logo

Cool Site Cool Site Cool Site Cool Site Cool Site Cool Site Cool Site Cool Site Cool Site Cool Site Cool Site Cool Site

Standorte

fake_newslettermodul
Oktober 2014

Expo Real München 2014

Expo Real München 2014

Die Moonlight GmbH & Co. KG punktet mit Kreativkonzept

 

Anfang letzten Jahres startete die Bewerbungsphase für die Umsetzung der Foren auf der Expo Real.

Bereits im zweiten Jahr realisiert Moonlight GmbH & Co.KG dieses Konzept, indem die Thematik Nachhaltigkeit nach wie vor großgeschrieben wird.

Projektleiterin Monia Aichinger: „Das Thema Nachhaltigkeit war als einer der wesentlichen Punkte herauszulesen, darauf haben wir unsere Konzeptionen aufgebaut. Wir haben uns entschieden zwei Gestaltungsvarianten anzubieten. Beide Konzeptionen hatten ihren Schwerpunkt darauf gesetzt, dass wir mit Materialien arbeiten, die auch in den folgenden Jahren wieder einsetzbar sind.

Unser Anspruch war es mit leichten und hellen Materialien zu arbeiten, klare Strukturen zu schaffen und ein flexibles System zu finden, das viele Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Wir fanden ein System das großflächige Bespannungen ohne viele Querstreben möglich machte. Im Zusammenspiel mit einem kreativen Lichtkonzept, konnten wir tolle Raumsituationen schaffen.“

Geschäftsführer Markus Jäcklin entschied sich neben dieser Bauweise den Gedanken der Nachhaltigkeit noch intensiver anzugehen. Ziel war es nur Materialien zu verwenden, die zu 100% wieder verwendbar sind, das bedeutete die Gestaltung des Forums auf Basis von Rohstoffen bzw. Gegenständen, aus der Bau- bzw. Immobilienbranche.

Wie im letzten Jahr wurden Europaletten als Grundbaustein der Architektur verwendet. 100% wiederverwendbar.“

Da es sich bei der Europalette um, ein jedem bekanntes, Element des Kreislaufes in der Logistik handelt, wurde der nachhaltige Ansatz klar kommuniziert.

Die Ausschreibung für den Messebau wurde entwickelt und ein Partner für die Lieferung der Paletten gefunden. Als Messebauer erhielt die Meplan München, mit Projektleiter Sebastian Hoppe, den Zuschlag und übernahm die Umsetzung. In enger Zusammenarbeit wurde nach einer halbjährigen Planung Anfang Oktober das „Plannings & Partnership-Forum“ aus über 3.500 Paletten errichtet.

Die Techniker aus Bobingen tauchten die Wände in warmes Licht und verbauten, dem architektonischen Anspruch entsprechend, die Forumstechnik. Die Befürchtungen, die Sprachverständlichkeit würde durch die offene Gestaltung leiden oder zu viel Umgebungslärm stören, konnte durch eine präzise Beschallung mit einem Lautsprechersystem aus dem Hause L’Acoutics ausgeräumt werden. Auch bei der Konferenztechnik gingen die Techniker einen neuen Weg und platzierten ein digitales System von Bosch.

Die Projektionen auf die Leinwände erfolgten im 16:9 Format, demzufolge wurden AV-Stumpfl Elemente in Verbindung mit Barco Full HD Beamern verwendet,

Aufgerüstet wurde in diesem Jahr mit 42 Zoll Touch Terminals, die über ein iPad Mini angesteuert wurden. Die Expo Real web Application wurde hierfür mit W-LAN betrieben.

Monia Aichinger: „Es war ein langer spannender Weg, alle Beteiligten haben fest an dieses Konzept geglaubt und es war ein unbeschreibliches Gefühl, eine Vision entstehen zu lassen! Ich freue mich auf die nächste Herausforderung, das Team hat noch einige Ideen, die darauf warten, Realität zu werden".